Der Papagei

Der Papagei...

...ist mein Lieblingstier, weil diese Art von Vögeln so buntes Gefieder haben, weil sie so zutraulich sind und weil sie sprechen lernen können!  Papageien sind um die 0,1- 1m lang und haben ein buntes meist helles Gefieder. Die meisten 300 Artgenossen meines hellroten Aras , leben in den Tropen. Alle Arten von Papageien haben einen kräftigen, gebogenen Schnabel, eine fleischige Zunge und Kletterfüße. Sie ernähren sich von Früchten, Samen, Insekten und Honig. Sie fressen also eigentlich alles, außer Aas und Grünzeug (Blätter, Gras...). Weitere Artgenossen meines Aras sind Kakadus und Wellensittiche. Manche Papageienarten können Geräusche nachahmen oder kurze Sätze nachsprechen. Manche von ihnen sind sehr zahm und lassen sich von Menschen füttern, wiederum andere Papageien beißen Menschen, die versuchen einen Vogel z.B. auf den Finger zu nehmen. Ein Papageienbiss kann sehr weh tun. Die Fußkrallen eines Papageien können sich zur Not auch mal in einem Baumstamm festkrallen!

Regina Wiens

Der Kanarienvogel

 

Der Kanarienvogel kommt ursprünglich aus Australien. Er legt ca. 5 Eier davon werden ca. 2 schlüpfen. Sie ernähren sich von Früchten und Körnern. Sie werden in Europa auch oft als Haustiere gehalten, da ihr Gesang sehr schön ist.

Andrè Hoffknecht

Zurück zur Übersicht