Der Delfin

Der Delfin

 

Der Delfin ist kein Fisch sondern ein Meeressäuger, da er seine Jungen lebend zur Welt bringt und mit Lungen atmet, weshalb er alle 2 Stunden an die Wasseroberfläche kommen muss um zu atmen.
Es gibt viele Delfinarten z.B. den Flussdelfin, den großen Tümmler.
Delphine sind durchschnittlich 2.5 Meter lang. Der große Tümmler kann sogar bis zu 3.6 Meter lang werden. 

Um sich zu orientieren benutzen Delfine meistens die Augen, aber sie haben auch ein System das wie bei der Fledermaus mit Tönen arbeitet. Sie erzeugen hohe Töne und erkennen aus dem Echo wo sich Hindernisse oder Beute befindet.

Die Delfine sind meine Lieblingstiere, weil sie sehr intelligent sind. Außerdem retten sie manchmal ertrinkende Menschen, weil sie diese für Artgenossen halten und sie verletzte Artgenossen an die Oberfläche bringen, damit diese atmen können. Dies tun sie auch mit verletzten oder ertrinkenden Menschen.

 Zurück zur Übersicht