Industrie 4.0 - Die Junior Science Café-Projektgruppe bei Benteler 13.06.2017

Industrie 4.0 - Informationen aus erster Hand bei Benteler

Im Rahmen der Vorbereitung der thematischen Arbeit der Junior Science Café-Projektgruppe konnte nach dem Projekttag der Jahrgangsstufe 9 bei Benteler ein Vortragsnachmittag zum Thema Industrie 4.0 vereinbart werden. Am 13.Juni 2017 trafen sich trotz der am nächsten Tag anstehenden Spanisch-Klassenarbeit 23 Schülerinnen und Schüler des Informatikkurses 09IFE1 bei Benteler im AWZ in Schloß Neuhaus und erhielten dort aus erster Hand grundlegende und spannende Informationen zum Thema Industrie 4.0 allgemein und speziell in Bezug auf das Unternehmen Benteler.

Herr Wienhusen, verantwortlich für das Thema Industrie bei Benteler Automotive, erläuterte den Schülern grundlegende Frage- und Problemstellungen im Rahmen der Vorbereitung eines global agierenden Unternehmens auf veränderte Prozesse und Arbeitsabläufe einer Industrie 4.0. Auch Frau Lützelberger, verantwortlich für die Vorbereitung und Einführung von Industrie 4.0 im Bereich Benteler Steel/Tube, verstand es in beeindruckender Weise, den Schülerinnen und Schülern aus dem GSN in einem sehr eindrucksvollen Vortrag die zentralen Voraussetzungen und wesentlichen Elemente dieser Veränderung hin zu einer Industrie 4.0 zu erklären.

In einem weiteren Vortrag legte Herr Koch, Leiter der Ausbildung bei Benteler, insbesondere einen Schwerpunkt auf die veränderten Anforderungen an qualifizierte Arbeitskräfte im Rahmen einer Industrie 4.0 und sprach eindringlich die Empfehlung aus, nicht nur eine Fachrichtung zu studieren, sondern die untrennbare Vernetzung verschiedener Bereiche durch eine Kombination dieser Fachrichtungen in ihrer Gesamtheit und Komplexität in einem interdisziplinären Studium bzw. Ausbildung zu berücksichtigen.

Für diesen hochgradig informativen Nachmittag zu topaktuellen Themen gilt ein herzlicher Dank an die verantwortlichen Mitarbeiter des Unternehmens Benteler, die diesen Nachmittag möglich gemacht haben.

Und nun einige Impressionen des Nachmittags:

Fotos und Text: Eva Nicolin-Sroka