GSN-Schüler erproben neue Module im Schülerlabor CoolMINT PB im HNF 27.06.2019

Module zu Robotik & Assistenzsystemen, VR/AR und 3D-Druck

 

Im Rahmen der intensiven Kooperation mit dem HNF bot sich die besondere Gelegenheit, an der Erprobung neuer Module für das Schülerlabor coolMINT PB im Heinz Nixdorf MuseumsForum mitzuwirken. Einziger "Haken": Die Veranstaltung umfasste 4 Stunden von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Ungeachtet dieser zusätzlichen zeitlichen Belastung fanden sich 25 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 8 bis 10, die mit großem Interesse und Engagement 4 Stunden lang konzentriert bei der Sache waren und dabei noch viel Spaß hatten und viel Neues lernten.

Nach der Begrüßung durch Frau Prof. Katrin Temmen und Herrn Thevapalan wurden die Schüler in 3 Gruppen entsprechend der Module Robotik & Assistenz-Systeme, 3D-Druck und Virtual/Augmented Reality eingeteilt. Innerhalb der einzelnen Gruppen erhielten die Schülerinnen und Schüler durch die Studierenden, die diese Module entwickelt hatten und nun auch durchführten, zunächst Informationen zum jeweiligen Thema, vertieften dieses Wissen durch eigene Erarbeitung und erprobten anhand von Praxisbeispielen Kernpunkte der Thematik. So wurde im Modul Robotik ein Sphero Bolt programmiert, der einen bestimmten Parcours bewältigen und dabei Informationen an weitere Spheros weitergeben und diese damit zu weiteren Aktionen anstoßen musste, im Modul VR/AR wurden digital gesteuert "Arbeiten" an Schaltschränken vorgenommen und mit Hilfe von Virtual Reality musste eine Bombe (virtuell) entschärft werden. Im Rahmen des Moduls 3D-Druck fand nach Kennenlernen verschiedener Herstellungsverfahren ein "Brücken-Challenge" statt. Alle Schüler, z.T. auch zu zweit, bauten eine Brücke, die einer möglichst großen Belastung standhalten sollte. Für alle eine spannende, wenn auch thematisch unterschiedliche Herausforderung, die allen ein vertieftes Verständnis des jeweiligen Themas ermöglichte.

Insgesamt waren es vier spannende und überaus lohnende Stunden, von denen alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler viele tolle Erfahrungen und viel neues Wissen mit nach Hause nehmen konnten. Dafür an Frau Prof. Temmen, Herrn Thevapalan und die Studierenden vielen herzlichen Dank!

Und nun einige Impressionen aus den verschiedenen Gruppen bzw. Modulen:

Begrüßung und Gruppeneinteilung durch Frau Prof. Temmen

Modul Robotik & Assistenzsysteme

Modul VR/AR

Modul 3D-Druck

Pause mit Gruppenfoto

Fotos und Text: Eva Nicolin-Sroka