Roboter-Workshop im HNI für Mädchen der Klassen 8 des GSN 16.03.2005

Roboter-Workshop im HNI
für Mädchen der Klassen 8 des GSN

am 17.03. und 18.03.2005

Vor dem Hintergrund des geringen Frauen-Anteils unter den Informatik-Studierenden, der sich auch in einem geringen Mädchen-Anteil in den Informatik-Kursen der Schulen widerspiegelt, aber insgesamt sehr guter Berufsaussichten und des dringenden Bedarfs auch an qualifizierten weiblichen Arbeitskräften im Bereich der Informatik und Informationstechnik organisierte Frau Nicolin-Sroka in enger Zusammenarbeit mit Frau Dipl.-Inf. Christiana Nolte vom Fachbereich Informatik der Universität Paderborn einen Workshop zum Thema "Ein Roboter lernt laufen, sehen, tasten" für Mädchen der Klassen 8 des GSN. Wegen des großen Interesses wurde der Workshop sogar an zwei Terminen durchgeführt, am Donnerstag, dem 17.03.2005, und am Freitag, dem 18.05.2005, wobei die Mädchen ungeachtet des ungewohnten bis in den Nachmittag hinreichenden Termins und ungeachtet des Ferienbeginns mit Begeisterung und Durchhaltevermögen ihre Roboter das Laufen lehrten. 


Aufgaben unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades wurden, unterstützt durch Frau Nolte und ihr Team, die beiden ebenso kompetenten wie netten Studentinnen Vicki und Kathrin, mit großem Eifer in der DISCO des HNI gelöst. Nahezu jede einzelne Schülerin hatte einen eigenen Computerarbeitsplatz, an dem nach kurzer Einführung in die Programmierung der Lego-Mindstorms-Roboter die Programme mit Bravour erstellt wurden.


Auftretende Schwierigkeiten wurden im Team bewältigt und das fertige Programm konnte schließlich nach Übertragung auf den jeweiligen Roboter in der Praxis getestet werden. Nicht immer taten die Roboter sofort das, was die Mädchen von ihnen erwarteten, aber sicherlich genau das, was ihnen per Programm aufgetragen worden war. Aber nach einigen Korrekturen hier und da waren schließlich alle glücklich und  zufrieden darüber, dass ihr Roboter letztlich doch genau das tat, was sie ihm "befohlen" hatten.
 


Der Workshop wurde am Donnerstag noch abgerundet durch einen "Besuch" bei Mäxchen, einem Roboter, der Menschen von seinem Spielzeug unterscheiden, mit seinem Gegenüber sprechen und sogar Emotionen zeigen kann. Mäxchen  hatte kürzlich bei der Messe "Zukunft und Beruf" im HNF bereits einen "öffentlichen Auftritt". Am Freitag gab Frau Nolte mit einem kurzen sehr eindrucksvollen Vortrag noch interessante Einblicke in die verschiedensten Bereiche des täglichen Lebens, in denen die Informatik eine nicht weg zu denkende Rolle spielt, so dass sich schließlich jede Teilnehmerin ein gutes Bild davon machen konnte, womit sich die Informatik beschäftigt und welche Bedeutung sie in anderen Bereichen hat.


Für die Mädchen des GSN war der Roboter-Workshop alles in allem ein sehr gelungenes und lohnendes Projekt. Sie haben in verschiedenster Hinsicht viel gelernt: Sie haben gelernt, einen Roboter zu programmieren, und dabei festgestellt, dass das gar nicht schwer ist; sie haben erfahren, dass es im Team viel einfacher geht und einfach mehr gute Ideen da sind, dass man sich beraten und einen gemeinsamen, vielleicht erfolgreicheren Weg finden kann und  - dass es Spaß macht! Nicht zuletzt haben sie einen Einblick in das bekommen, womit sich die Informatik beschäftigt und in welchen und in wie vielen anderen Fachgebieten und Bereichen des täglichen Lebens sie nicht wegzudenken ist. Angesichts dieser Erfahrungen spielte es auch keine Rolle, dass sie an "normalen" Tagen schon längst Schulschluss oder am Freitag sogar schon längst Ferien gehabt hätten.
Für dieses interessante und lohnende Projekt an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Frau Christiana Nolte und ihr Team, die beiden Informatik-Studentinnen Frau Viktoria (Vicky) Kaschewitz und Frau Kathrin Bittner.


Bildergalerie 1 |

| Bildergalerie 2

Fotos: Eva Nicolin-Sroka u. Rainer Sroka
Text  und Gestaltung: Eva Nicolin-Sroka