Computer-Paten-System 14.03.2008

Computer-Paten-System

Betreuung der SunRays in den Klassen 5 und 6

 

Entwickelt hat sich das Computer-Paten-System für die Klassen 5 und 6 aus dem Wunsch der Schüler und Lehrer, die SunRays dauerhaft in den Klassen 5 und 6 zur Verfügung zu stellen, so dass sie jederzeit benutzt werden können und die Tastaturen und Mäuse nicht wie zuvor im Klassenschrank eingeschlossen werden. Da bei solch einer Einrichtung die Gefahr besteht, dass die SunRays unter Umständen beschädigt oder zum Beispiel Mauskugeln entwendet werden können, ist es notwendig, dass die SunRays regelmäßig kontrolliert werden.. Außerdem sollte allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben werden, dieses System auch wirklich nutzen, was eigentlich sowieso der Fall sein sollte, aber in der Realität nicht immer durchzusetzen ist, da zum Beispiel die Passwörter - besonders in den jüngeren Jahrgängen - leider immer wieder schnell verloren gehen.
Deshalb wurden in  jeder Klasse zwei Computerpaten und zwei Stellvertreter gewählt, die sich um den ordnungsgemäßen Gebrauch und die Unversehrtheit der SunRays kümmern werden. Außerdem stehen die Paten als Ansprechpartner für sämtliche Fragen und Probleme im Zusammenhang mit der Lernstatt und dem Intranet zur Verfügung. Damit die Paten allerdings nicht allein mit ihrer verantwortungsvollen Aufgabe sind, stehen jeder Klasse sogenannte "Senior-Paten" aus der Jahrgangsstufe 10 zur Seite, die dann bei größeren Problemen als Ansprechpartner fungieren und außerdem ab und zu in den Klassen vorbeischauen, um eventuelle Probleme zu beheben, oder auch mit den Paten reden, wenn es mit der Betreuung der Geräte Schwierigkeiten geben sollte.

Die genauen Aufgaben der Klassenpaten umfassen:

  • Die Kontrolle der SunRay Arbeitsplätze

  • Den Lehrer der letzten Stunde, vor Unterricht im Fachraum oder vor Sport bitten, den Raum abzuschließen.

  • Der Klasse als Ansprechpartner zur Verfügung stehen

  • Kontakt zu den Senior-Paten halten.

Damit die Computer-Paten auch ihre Aufgaben genau kennen, haben alle am 15.11.07 eine kleine Einführung und ein Informationsblatt erhalten. Bei dieser Einführung wurde ihnen ihre Aufgabe von zwei Schülern der Jahrgangsstufe 11, die das Computer-Paten-Projekt betreuen,  erklärt und erläutert, was sie zu tun haben, wenn es Probleme gibt, die sie nicht lösen können.
Auch die Senior-Paten werden noch in ihre "Ämter" eingewiesen, sodass sie auch immer eine Antwort auf die Fragen haben, die ihnen von ihren Schützlingen gestellt werden, oder wissen, wo sie eine Antwort erfragen können.

 

Das Plakat, das in jeder Klasse ausgehängt wurde.
 
Informationsblatt für die Computer-Paten (pdf )
 
Text und Gestaltung: Christoph Rüthing