DELF-Prüfung am GSN 2009 09.01.2009

DELF-Prüfungen am GSN

   

DELF Am 9. und 10. Januar 2009 verwandelte sich das Gymnasium Schloß Neuhaus zum wiederholten Mal in „Petit Paris“ und hieß in den zwei Tagen über 1000 Schülerinnen und Schüler aus dem Regierungsbezirk Detmold willkommen, die an unserer Schule ihre mündlichen DELF-Prüfungen ablegten. Aus diesem Anlass hisste die Fachschaft Französisch die deutsch-französischen Flaggen und selbst der Eiffelturm fehlte nicht, um das Flair der französischen Metropole zu verströmen. Rund 30 französische Muttersprachler hatte das Institut Français Düsseldorf nach Schloss Neuhaus geschickt, die die Schülerinnen und Schüler an zwei langen Tagen prüften. Die SV versorgte die Besucher und Prüfer mit Brötchen und leckeren Waffeln, die dazu beitrugen, die Nerven aller Beteiligten nach dem Prüfungsstress schnell wieder zu beruhigen.

   
Gruppe
   

Eine DELF-AG unter der Leitung unserer ehemaligen und immer noch sehr engagierten Französischkollegin Marianne Beine-Funke bereitete unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 auf die Prüfungen vor, indem aus dem Französischunterricht bekannte Inhalte aufgefrischt und vertieft und für das Zertifikat besonders relevante Themen und Prüfungssituationen durchgespielt wurden. Den vorgezogenen mündlichen Prüfungen folgte am 24. Januar die schriftliche Überprüfung. Die Ergebnisse werden die Schüler im Laufe des Schuljahres erhalten.

DELF-Zertifikate sind staatliche Sprachdiplome, die vom französischen Erziehungsministerium vergeben werden. Sie sind standardisiert und in der ganzen Welt anerkannt. Die Prüfungen werden vom Centre international d’études pédagogiques (CIEP) im Auftrag des französischen Erziehungsministeriums entwickelt und von den Kultureinrichtungen der Französischen Botschaften verwaltet. Das DELF scolaire besteht aus Prüfungen, die den ersten vier Niveaus (A1, A2, B1, B2) des Europäischen Gemeinsamen Referenzrahmens entsprechen. Bei jedem Niveau werden durch eine Reihe von Aufgaben die vier kommunikativen Kompetenzen – Hörverständnis, Lesefähigkeit, mündlicher und schriftlicher Ausdruck – geprüft. Mit dem Zertifikat können die Schülerinnen und Schüler in ganz Europa ihre französischsprachlichen Kompetenzen nachweisen, die klar definiert und anerkannt sind.

Impressionen vom Wettbewerbstag

   
Text: Michaela Hillebrandt
Fotos: Eva Nicolin-Sroka
Gestaltung: Christoph Rüthing, 
                  Jonas Oberkirch



zurück