DELF-Prüfungen 2002 am GSN

DELF-Prüfungen 2002 am GSN

Nicht nur der Frühling lag an diesem Wochenende in der Luft, sondern auch eine Spannung ganz anderer Natur: am Samstag, den 02.02.2002 verwandelte sich unsere Schule zum 2. Mal in das Prüfungszentrum für die mündlichen Prüfungen des international anerkannten französischen Sprachdiploms DELF (Diplome d’Etudes en Langue Française). Neben den 11 Schülerinnen und Schülern des GSN kamen knapp 200 Schülerinnen und Schüler aus ganz OWL, um nach langen Monaten der Vorbereitung endlich ihr Können unter Beweis zu stellen. Dementsprechend groß war die Spannung vorher und die Erleichterung nach dem Ablegen der jeweiligen Prüfungseinheiten. Schon nach kurzer Beobachtung ließen sich die Schüler dann auch deutlich in zwei Gruppen teilen: vorher ängstliche und aufgeregte Blicke und nachher strahlende und zufriedene Gesichter – denn für die überwiegende Mehrheit der Schülerinnen und Schüler war diese mündliche Prüfung ein sehr positives Erlebnis, welches in der Fremdsprachenkompetenz bestärkte, Lust auf mehr Französisch machte und durch die angenehme Atmosphäre Angst vor mündlichen Prüfungen nahm. Schließlich stellten sich die 8 französischen Prüferinnen und Prüfer, die zum großen Teil aus Düsseldorf kamen, ganz auf die Fähigkeiten ihres Gegenüber ein und waren sehr um freundliche Prüfungsgespräche bemüht.

Frau Joosten (Mitte) und zwei  Bielefelder Kolleginnen bei der Organisation


Zur angenehmen Atmosphäre an diesem Prüfungstag trug auch das reichhaltige Bewirtungsangebot unserer SV und die Standhaftigkeit vieler SV-Schülerinnen und Schüler bei, die uns von 10 Uhr bis17.30 Uhr viele selbst zubereitete Köstlichkeiten anboten. Ihnen und den SV-Lehrern sei an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich mein herzlicher Dank ausgesprochen (!), denn sie trugen maßgeblich zur Stärkung vieler tapferer Schülergruppen bei, die an diesem vorfrühlingshaften Tag viele Stunden in unserer Schule verbrachten.

(An-)gespanntes Warten auf die Prüfungen

Weiter Fotos

Text: Svenja Joosten
Fotos: Rainer Sroka