Besuch der Jgst. 10 bei TEAM 2018 12.04.2018

GSN meets TEAM, ProStore und Alexa

 

Über 30 interesssierte Informatik-Schülerinnen der des GSN nahmen in diesem Jahr am Projektnachmittag des Schloß Neuhäuser IT-Unternehmens TEAM teil. Nach einer kurzen Einführung zur Vorstellung und zu den Geschäfts- und Tätigkeitsfeldern des Unternehmens durch den Geschäftsführer Herrn Baranowski wurde es schnell konkret. Auf sehr interessante und fesselnde Art und Weise stellte Herr Zscherlich, Bereichsleiter bei TEAM, die aktuellen Projekte, u.a. die Nutzung von VR-Brillen beim Kommissionieren von Waren sowie den Einsatz von Alexa im Zusammenhang mit Kundenanfragen, vor. Eine Demo-Brille durften alle Gäste sogar einmal selbst aufsetzen, so dass sie einen Einblick in die konkrete Nutzung erhielten.

Auf die aktuellen Entwicklungen zur Nutzung von Alexa ging anschließend Herr Keim genauer ein. Einzelne Demonstrationen zur Erstellung von Anwendungen mit den entsprechenden Software-Tools sowie konkrete verschiedene Tests mit Alexa Show ließen einige Schüler gleich auf weitergehende Anwendungsmöglichkeiten zur Optimierung von Prozessen in der Schule im Bereich von Bereitstellung von selbstständig zu bearbeitenden Aufgaben kommen. Auch die Idee einer Anwendung als wettbewerbsbezogenes Auskunftssystem für die World Robot Olympiad am 05.05.2018 im GSN entstand direkt vor Ort. In einem anschließenden Gespräch mit der Geschäftsführerin Frau Käferle erhielt die begeisterte "Alexa-WRO"-Gruppe direkt die Zusage für eine Unterstützung dieses Projekts durch bei Bedarf benötigtes Knowhow, deren Erarbeitung aufgrund der Kürze der verbleibenden Zeit bis zum Wettbewerbstermin nicht völlig selbstständig möglich sein würde.

Damit eröffnete dieser Nachmittag bei TEAM eine ganz neue Perspektive einer fachlichen Zusammenarbeit, die noch am selben Tag konkretiert wurde und im Laufe des Schuljahres weiter fortgesetzt werden soll. Dafür und der Unterstützung bei der WRO einen ganz herzlichen Dank an das Unternehmen!

Und nun einige Impressionen:

Fotos, Text und Gestaltung: Eva Nicolin-Sroka