Informatics Day @ BENTELER 2019 14.07.2019

25 Informatik-Schülerinnen und -Schüler des GSN beim BENTELER Informatics Day

 

Wie auch im Vorjahr hatte das Schloß Neuhäuser Unternehmen BENTELER auch in diesem Jahr wieder insbesondere Oberstufenschülerinnen und -schüler des GSN eingeladen, am Informatics Day teilzunehmen. Da der Tag im vergangenen Jahr sehr gut angekommen war, machten sich am 10.07. schließlich 25 Informatik-Schülerinnen und -Schüler der Q1 und der EF nach der 2. Stunde auf den Weg zum Aus- und Weiterbildungszentrum (AWZ) des Unternehmens.

Nach einer kurzen Vorstellung des Unternehmens ging es in sehr interessanten Vorträgen von Mitarbeitern mit zentraler Verantwortung für verschiedene Bereiche der IT zunächst in erster Linie darum, welche Rolle IT in einem Unternehmen wie BENTELER spielt. An verschiedenen Beispielen wurde erläutert, dass alle Prozesse IT-gesteuert, IT-unterstützt oder wenigstens durch IT begleitet sind - egal, welches Werk es betrifft. In spannenden Vorträgen erfuhren die Informatikschülerinnen und -schüler viel über aktuelle Begriffe wie "Predictive Maintenance", "Big Data" und "Vernetzte Produktion" und ihre Konkretisierung im Unternehmen BENTELER. Bei einem Rundgang durch die ZIT (Zentrale IT) konnten die "Nachwuchsinformatiker" sich selbst davon überzeugen, dass von Schloß Neuhaus aus die gesamten IT-Systeme des Unternehmens in den verschiedenen Ländern und Kontinenten weltweit überwacht und ggf. bei Problemen von Paderborn aus unterstützt werden - einfach beeindruckend.

Nach den Vorträgen konnten die Schülerinnen und Schüler dann in Kleingruppen ganz konkret viel Interessantes über verschiedene Aspekte der IT, speziell auch im Unternehmen BENTELER, erfahren und im direkten Gespräch mit den sie betreuenden Studierenden weitere Details erfragen, die über die im Rahmen der Vorträge vermittelten Informationen hinausgingen.

Zum Abschluss ging es noch einmal ins Plenum, wo es ganz konkret um Fragen wie "Warum IT?", "Warum bei BENTELER?" sowie um Themen im Bereich der Informationssicherheit wie z.B Social Engineering und Soziale Netzwerke aus Sicht eines Unternehmens ging. Zum Abschluss gab noch Herr Koch, Leiter der Ausbildung bei BENTELER, eine beeindruckende Übersicht über aktuelle Produkte und zukünftige Entwicklungen im Bereich der IT, die uns auch in der "ganz normalen" Lebenswelt betreffen (werden).

Insgesamt war es ein ausgesprochen interessanter, kurzweiliger und facettenreicher Tag mit vielfältigen, sehr spannend vermittelten Inhalten, der für alle Teilnehmer zu einem besonderen Highlight am Schuljahresende wurde. Ganz herzlichen Dank dafür an alle Beteiligten auf Seiten des Unternehmens, die mit ihrem Engagement für den Nachwuchs in dieser Form gestaltet und zu einem nachhaltigen Erlebnis für die Gäste aus dem GSN haben werden lassen!

Und nun "einige" Impressionen von der Veranstaltung...

Besuch einzelner Stationen (Roboter, Lernfabrik, 3E-Druck und Rundgang durch die ZIT (Zentrale IT), Hardware (Komponenten eines Servers) sowie Information über Studium und Ausbildung in Kleingruppen

Zurück im Plenum: Vorträge von Mitarbeitern (eigener Werdegang, Tätigkeitsfelder) sowie des Leiters der Ausbildung Herrn Koch über aktuelle und zukünftige Produkte und Entwicklungen.

Fotos und Text: Eva Nicolin-Sroka