Girls Tech Camp 2017 29.06.2017

30 Schülerinnen der Oberstufe des GSN beim Girls Tech Camp

Unternehmen statt Schule: Am 29.06.2017 trafen sich 30 junge Damen aus der Oberstufe des GSN zur gewohnten Zeit einmal nicht im GSN, sonderen im Aus- und Weiterbildungszentrum des Schloß Neuhäuser Unternehmens Benteler, um sich statt des gewohnten Unterrichts mit gänzlich anderen Inhalten zu beschäftigen. Zwei sehr kompetente Kombinationsstudentinnen führten die Gäste des GSN durch den Tag und ermöglichten ihnen interessante Einblicke in die verschiedensten Bereiche des Unternehmens, Möglichkeiten einer Ausbildung bzw. eines Kombinationsstudiums in Kooperation von Benteler und der Universität Paderborn sowie eigener Karriereperspektiven im Unternehmen verbunden mit wertvollen Informationen und Tipps aus ihren eigenen Erfahrungen.

Anschließend brachen die Schülerinnen begleitet von Frau Nicolin-Sroka als Organisatorin der Veranstaltung auf Seiten den GSN auf, um mit dem Bus zum Werk an der Talle zu fahren. Dort erhielten sie zunächst grundlegende Informationen zu den im Werk gefertigten Bauteilen, deren Herstellung die Schülerinnen dann im Verlaufe der Werksführung dann mit eigenen Augen beobachten konnten. Die Studentinnen erklärten dort die weitgehend automatisiert mit Hilfe von Robotern ablaufenden Produktionsprozesse, die Funktionsweise der zum Teil riesigen Anlagen sowie die Aufgaben der trotz aller Automatisierung unverzichtbaren Arbeitskräfte.

Anschließend gab es zur Stärkung ein tolles Mittagessen: Die Gäste aus dem GSN durften sich in der Kantine nach eigener Wahl eine Auswahl sehr gut schmeckender Speisen zusammenstellen und konnten diese in aller Ruhe in einem eigenen für sie vorbereiteten Raum genießen und dabei die Erlebnisse des Vormittags diskutieren und nachwirken lassen. Einfach ein tolles Erlebnis!

Zurück im AWZ startete dann der 3. Teil des spannenden Tages: die Fertigung eines Schmuckspiegels in der Ausbildungswerkstatt. Unterstützt von den zuvorkommenden Auszubildenden stellten die Schülerinnen weitgehend selbstständig einen kleinen Schmuckspiegel her, der viele unterschiedliche Bearbeitungsschritte erforderte und damit einen guten Eindruck von den vielfältigen Tätigkeiten in der Werkstatt vermittelte. Nicht ohne Stolz präsentierten die jungen Damen zum Schluss ihre eigenen Werke.

Ein herzlicher Dank für diesen tollen Tag geht an alle Mitarbeiter der Unternehmens Benteler, die an der Organisation und Durchführung dieses gelungenen Tag beteiligt waren, aber auch in besonderer Weise an Herrn Sroka und Frau Corinna Seifert, die mit ihrer Bereitschaft, Abschnitte dieses Tages quasi ehrenamtlich zu begleiten, einen reibungslosen Ablauf ermöglichten, so dass auf Lehrerseite kein Unterrichtsausfall verursacht wurde.

Hier nun einige Impressionen von einem spannenden Tag: Start im AWZ

Und nun im Werk an der Talle: Einführung im "Show-Room" und die Werksbesichtigung

Zurück im AWZ: In der Ausbildungswerkstatt wird ein Schmuckspiegel gefertigt.

Text: Eva Nicolin-Sroka
Fotos: Eva Nicolin-Sroka, Rainer Sroka, Corinna Seifert