2006 Schüler-Kryptotag 21.09.2006

Schüler-Kryptotag 2006

Am Freitag, dem 22.09.2006, machten sich Informatik-Schülerinnen und -Schüler der Jahrgangsstufe 12 des GSN begleitet von ihrer Informatiklehrerin Frau Nicolin-Sroka auf den Weg zur Universität Paderborn, um am dort stattfindenden Schüler-Kryptotag teilzunehmen.
Dieser von vielen Schulen besuchte Schüler-Kryptotag wurde anlässlich des Jahrs der Informatik erstmals nach einer mehrjährigen Pause wieder durchgeführt.

Veranstalter war das Fachgebiet Codes und Kryptographie der Universität Paderborn. Professor Johannes Blömer faszinierte die Schülerinnen und Schüler durch eine spannende Einführung in die Thematik, der durch perfekt vorbereitete und gut betreute Phasen selbstständiger Arbeit der Teilnehmer und Teilnehmerinnen wiederholt unterbrochen wurde.

Neben spannenden Inhalten und interessanten und gut angeleiteten Aufgaben wurde den Schülerinnen und Schülern aber noch mehr Uni-Realität geboten: Das gemeinsame Mittagessen in der Mensa der Universität wurde vom Fachbereich gesponsert und bot Gelegenheit zum Austausch, aber auch zur Entspannung.

Nach dem Mittagessen ging es dann weiter mit Vortragsteilen und Phasen selbstständiger Arbeit. Zudem gab es eine "Wachablösung": Herr Taake übernahm nun (nach Beendigung seines Unterrichts) die Rolle des betreuenden Lehrers, da Frau Nicolin-Sroka noch vor Ende der Veranstaltung im Bus sitzen musste, der den Deutsch-Leistungskurs des GSN samt der begleitenden Lehrer im Rahmen seiner Studienfahrt nach Rom bringen sollte.

Am Ende der Veranstaltung (Freitagnachmittag 16 Uhr!) konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel neues Wissen und vielfältige, interessante Eindrücke mitnehmen. Der sicherlich nicht ganz anstrengungsfreie Tag hatte sich auf alle Fälle sehr gelohnt.

Ein ganz besonderes Feeling:
Die Schüler des GSN im Hörsaal der Uni

So trifft man sich wieder:
Auch ein ehemaliger Referendar des GSN war mit seinen Schülern gekommen.

Eine zentrale Problemstellung: Die Geschichte von Alice, Bob und Eve

Zunächst ein interessanter Ausflug
in die Geschichte der Kryptographie

Anschaulich wurden verschiedene einfache
Krypto-Verfahren erläutert

Mit Spaß bei der Lösung kniffliger Aufgaben

Professor Blömer und sein Team bei de Betreuung der Phasen selbstständiger Arbeit

Zeit für interessante Gespräche und ein kurzes Sonnenbad nach dem Besuch der Mensa

Am Nachmittag ging es weiter - manchmal nicht ohne eine kompetente Unterstützung, ...

... denn die Aufgaben waren recht anspruchsvoll und erforderten konzentriertes Arbeiten.

In den Arbeitsphasen wurden alle durch hervorragend vorbereitete Materialien
sicher zum Ergebnis geleitet.

Weitere Informationen zum Schüler-Kryptotag
Fotos und Text: Eva Nicolin-Sroka
Gestaltung: Sabrina Heppner & Eva Nicolin-Sroka