Wissenschaft im Dialog

Das Junior-Science-Café am GSN

Ein Projekt von Wissenschaft im Dialog in Kooperation mit der Telekom Stiftung

Im Rahmen des 2 Nationalen MINT-Lehrer-Kongresses in Berlin im Dezember 2014 wurde Frau Nicolin-Sroka auf dieses interessante Projekt aufmerksam. Im Rahmen der im Februar 2015 anschließenden Fortbildung zum "Junior Science Café"-Projekt wurde das Projekt mit seiner Zielsetzung und seinem grundlegenden Ablauf sowie den digitalen Werkzeugen im Detail vorgestellt. In der Gruppe der Teilnehmer fand ein reger Austausch über Möglichkeiten und Rahmenbedingungen dieses sehr umfangreichen, aber für die Schüler sehr wertvollen Projektes statt. Eine Durchführung im Unterricht ist aufgrund des Umfangs nicht möglich und auch nicht beabsichtigt, im Rahmen einer AG-Arbeit steht aber auch selten so viel Zeit zur Verfügung, wie für die inhaltliche und organisatorische arbeitsteilige Vorbereitung eines Cafés in Abstimmung der einzelnen Gruppen sicherlich erforderlich ist.

Genau an dieser Zeit-Problematik scheiterte auch die Durchführung eines Junior Science Café-Projektes zunächst, obwohl es bei den Schülerinnen und Schüler auf großes Interesse stieß.

Den endgültigen Ausschlag gab schließlich die Eröffnung einer Sonderausstellung im nahe gelegenen Heinz Nixdorf MuseumsForum mit dem Thema "Selbstbestimmt und sicher in der digitalen Welt", das hervorragend in das aktuelle Thema des Junior Science Café "Smart World" passt. Zum Auftakt des Projekts stand zunächts der Besuch dieser Ausstellung auf dem Programm, in der sich die Schülerinnen und Schüler Schwerpunktmäßig mit den 6 Themeninseln als Basis für die weitere Arbeit beschäftigten.

Als Termin für das "Café" ist das Ende des Schuljahres ins Auge gefasst.

Text: Eva Nicolin-Sroka