Vertreter der Werkstattschule Grundschule Altenmünster zu Gast am GSN 09.03.2019

Informeller direkter Austausch innerhalb des Bausteins ePortfolio der Werkstattgruppe Süd am GSN

 

Die Idee entstand schon bei Kickoff-Treffen der Werkstatt Schulentwicklung.digital im November in Berlin und nahm im Januar beim 1. Werkstatttreffen der Gruppe Süd konkrete Formen an: Ute und Ottmar Wiedemann von der Grundschule Altenmünster in Bayern (Landkreis Augsburg) nahmen sich in ihrer Faschingsferienwoche 4 Tage Zeit, das Gymnasium Schloß Neuhaus zu einem persönlichen Austausch vor Ort zu besuchen.

Nach ihrer Ankunft am Mittwochnachmittag (07.03.2019) stand zunächst eine Führung durch das Heinz Nixdorf MuseumsForum, das weltgrößte Computermuseum, statt, die einen kurzen Streifzug von den Anfängen der Kommunikation über den Namensgeber Heinz Nixdorf und seine Computer für mittelständische Unternehmen bis hin zum aktuellen Schwerpunkt der Ausstellung "Mensch, Roboter.Leben mit Künstlicher Intelligenz und Robotik." Abgerundet wurde dieser Abend durch den zufälligerweise gerade an diesem Abend im Forum stattfindenden Vortrag "Siri und Alexa: Verstehen wir uns?" von Prof. Dr. Reinhold Häb-Umbach, Fakultät für Nachrichtentechnik, Universität Paderborn.

Die beiden folgenden Tage standen ganz Zeichen des Austausches über Themen der Werkstattarbeit. Nach einer ausführlichen Stadtführung durch den ehemaligen Oberstufenkoordinator Herrn Sroka gab es natürlich auch eine Führung durch die Schule, wobei die Informatikräume mit der Roboter-und Jugend forscht-AG sowie die Technik-Räume der Schule und natürlich auch die Sternwarte auf dem Dach des GSN besondere Schwerpunkte der Besichtigung darstellten. Auch ein Besuch der benachbarten Grundschule stand auf dem Programm und ermöglichte einen interessanten Austausch zwischen diesen beiden Schulen.

Im Mittelpunkt der gemeinsamen sehr intensiven Arbeit stand natürlich der Baustein 4 mit dem Thema "ePortfolio", der von Herrn Wiedemann zur Erprobung an der Grundschule Altenmünster so gut vorbereitet war, dass auch das GSN dieses Tool mit einer Lerngruppe testen wird, um die Erfahrungen auf möglichst breiter Basis in den bis Ende Mai fertigzustellenden OER-Baustein einfließen zu lassen.

Nach drei sehr intensiven Tagen hieß es dann am Samstagvormittag wieder Abschied nehmen bis zum Wiedersehen beim zweiten Werkstatttreffen der gesamten Werkstattgruppe Süd in Karlsruhe am 3. und 4. April. Unseren Gästen noch einmal herzlichen Dank für die hier mit uns so angenehm und gewinnbringend verbrachte Zeit sowie ebenso allen Kolleginnen und Kollegen, die uns in diesen Tagen unterstützt und begleitet haben. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung dieser gemeinsamen Arbeit und werden an dieser Stelle über die weiteren Schritte berichten!

Eine aktuelle Zusammenfassung der bisherigen Arbeit der Grundschule Altenmünster kann hier nachgelesen werden.

Und nun einige Impressionen ...

Fotos: Eva Nicolin-Sroka, Rainer Sroka, Ute Wiedemann
Text: Eva Nicolin-Sroka