Projektskizze

Projektskizze

Das Projekt GSN invents FUTURE

Dokument: Upload03_Projektskizze_.pdf
PDF-Version hier zum Herunterladen

GSN invents FUTURE

Unter diesem Motto haben sich Lehrer, Eltern und Schüler unserer Schule zu einem Projekt zusammengefunden, das in vielen Arbeitsbereichen nicht nur Bildung für Nachhaltigkeit garantiert, sondern auch Handlungskompetenzen schafft.

Angeregt durch die Kampagne "Schule der Zukunft" wurden die einzelnen Bausteine von der Schulkonferenz (Dokument 4) beschlossen und im Schulprogramm (Dokument 5) verankert. Das Projekt wird als Entwicklungsprozess verstanden und in regelmäßig stattfindenden Umweltkonferenzen der Schule von allen Beteiligten analysiert und hinsichtlich der Zielbestimmungen fortentwickelt. Das garantiert Kontinuität.

Gruppenfoto

Unsere SchülerInnen mit Logo "GSN INVENTS FUTURE" (Foto: Gymnasium Schloß Neuhaus)

Schwerpunkt des Projekts

Der Schwerpunkt des Projekts ist der nachhaltige Umgang mit Ressourcen unter besonderer Berücksichtigung der Klimasituation und des verantwortungsvollen Umgangs miteinander auf lokaler und globaler Ebene. Daraus abgeleitet wurden die folgenden Arbeitsbereiche:

-

Arbeitsbereich "Energiesparen" (Dokument 6)

-

Arbeitsbereich "Abfallvermeidung" (Dokument 6

-

Arbeitsbereich "Wetter- und Klimabeobachtung" (Dokument 10)

-

Arbeitsbereich "Lokal und global soziale Verantwortung übernehmen" (Dokument 9)

Handlungsbereiche

Mit dem Projekt werden Handlungskompetenzen aufgebaut und Schülerinnen und Schüler zu verantwortungsbewusstem Handeln geführt:

-

Sie sind Energiespardetektive und Umweltpaten

-

Sie sortieren Abfälle und achten auf sparsamen Umgang mit Strom und Gas.

-

Sie beobachten "Zeigerpflanzen", sammeln Klimadaten und vergleichen mit anderen Ländern

-

Sie erstellen eine Energiebilanz der Schule, die sich im "CO2-Fußabdruck" wiederfindet

-

Sie verkaufen umweltfreundliche Artikel im GSN-Shop

-

Sie spenden bei der One-Cent-Day-Aktion regelmäßig für ein Kinderdorf in Ghana

-

Sie gehen als Multiplikatoren in Grundschulen und sensibilisieren dort Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Projektes "Ökobold" in Werkstattnachmittagen für verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen

Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation

-

Das Projekt "Klimalehrpfad" (Dokument 8). Mit Unterstützung außerschulischer Partner wurden verschiedene Schautafeln entwickelt, die im Schlosspark neben der Schule aufgestellt werden, unsere Ergebnisse der Öffentlichkeit sichtbar machen und zum Nachdenken und Handeln anregen.

-

Die Homepage der Schule (http://www.gymnasium-schloss-neuhaus.de): Hier werden unsere Anstrengungen im Rahmen des Projektes "GSN invents Future" umfassend dokumentiert.

-

Das Projekt "Der Ökobold": Umwelterziehung in der Grundschule durch Schülerinnen und Schüler des Gynmasium Schloß Neuhaus.

Kooperation

Unser Projekt wird unterstützt durch zahlreiche außerschulische Partner in der Region:

-

Stadt Paderborn "Dreh 'mal ab – Paderborner Schulen sparen Energie"

-

Verbraucherzentrale Paderborn als "Zertifizierter außerschulischer Partner der Kampagne" (Dokument 7)

-

Verband Westfälischer Kinderdörfer

-

Universität Paderborn und Lippesee-Gesellschaft

-

"sozial genial" – Eine Initiative der "Aktiven Bürgerschaft e.V." Münster

Darüber hinaus sind wir mit unserem Projekt in das Netzwerk internationaler GLOBE-Schulen eingebunden und bearbeiten mit 12 verschiedenen Schulen europaweit gemeinsam klimarelevanten Fragestellungen.