Beachvolleyball auf Norderney

Beachvolleyball auf Norderney


Beachvolleyball erfreute die Schülerinnen und Schülern mit großer Beliebtheit. Am Strandabschnitt des Schullandheims befanden sich zwei Beachvolleyball-Felder, die den Schülern jederzeit zur Verfügung standen. Einige Schüler hatten eigene Bälle dabei und falls nicht, konnten sie sich Bälle von den Lehrern leihen. Dazu mussten sie sich lediglich in eine Liste eintragen in der sie angaben, was sie sich zu welchem Zeitpunkt ausgeliehen haben.


Während der Strandzeiten wurde mit Abstand am meisten Beachvolleyball gespielt. Die Schülerinnen und Schüler wählten eigenständig Teams und spielten gegeneinander.

 



Obwohl es manchmal ziemlich windig gewesen ist, ließen sich die Schülerinnen und Schüler nicht aus dem Konzept bringen und spielten trotz schlechtem Wetter oder starkem Wind.


Die Lehrer wurden natürlich auch mit einbezogen und spielten mit. Es gab sogar einmal ein Spiel, indem die Lehrer gegen die Schüler spielten. Es war sehr amüsant und hatte einen hohen Unterhaltungswert.



Text und Gestaltung: Dominik Weis