Der WDR zu Besuch im GSN 15.06.2009

   

 

   

Der WDR zu Besuch im GSN

Unsere Schule als Beispiel fr eine gelingende Umsetzung von G8

   

Nach den zahlreichen Diskussionen in verschiedensten Gremien sowie in den Medien kndigte sich ein Kamera-Team des WDR kurzfristig zu einem Besuch im GSN an, um ber die erfolgreiche Umsetzung von G8 am GSN zu berichten. Dieser Kurzbeitrag wurde am Mittwoch, dem 17.06.2009, in der "Lokalzeit" ausgestrahlt und ist noch eine kurze Zeit in der Mediathek des WDR verfgbar. 

Im Fokus des Kamera-Teams stand die Jahrgangsstufe 9, die als erster Jahrgang des GSN von der Schulzeitverkrzung betroffen ist und zusammen mit der jetzigen Jahrgangsstufe 10 in 3 Jahren das Abitur ablegen wird.  Ein Besuch im Informatikunterricht der Jahrgangsstufe 9 zeigte, dass neben den sicherlich erforderlichen Anstrengungen, das Unterrichtspensum in der verkrzten Zeit zu bewltigen, auch Zeit fr wichtige auerunterrichtliche Aktivitten bleibt. Die Schlerinnen und Schler waren gerade damit beschftigt, den Austausch der gesamten Jahrgangsstufe mit insgesamt 9 europischen Lndern (GSN goes Europe) fr die schuleigene Homepage zu dokumentieren - ein Beispiel fr  immer noch zahlreiche Aktivitten, die trotz G8 den "normalen" Schulalltag bereichern und zustzliche Perspektiven ermglichen.

Dieser Eindruck wurde auch durch einige Schlerinterviews besttigt, in denen zwar deutlich wurde, dass es ohne Lernen - wie brigens auch in einer G9-Laufbahn - nicht geht, dass aber die zustzlichen Belastungen insgesamt gut bewltigt werden knnen. Dies zeigt auch die erfolgreiche Teilnahme der Jahrgangsstufe 9 an der zentralen Abschlussprfung, die sonst nur von den 10. Klassen absolviert werden muss und bei der die 9er ebenfalls gut abgeschnitten haben.

Der Klassenlehrer einer 9. Klasse erluterte, dass natrlich auch entsprechende Rahmenbedingungen von der Schule zu schaffen waren - von der berarbeitung der Curricula bis hin zu einer vertrglichen, von Schlern und Eltern akzeptierten Organisation des erforderlichen Nachmittagsunterrichts. Die schon vor Jahren in Eigenleistung erbaute und stark frequentierte Cafeteria bietet auch jetzt schon die Mglichkeit einer entsprechenden Mittagsverpflegung, wenngleich eine Erweiterung in den nchsten Jahren unumgnglich wird. Auch dieser glckliche Umstand erleichterte (aus organisatorischer Sicht) den Einstieg in die neue Organisationsform einer verkrzten Schullaufbahn.

Trotz aller insbesondere auch in der Paderborner ffentlichkeit laut gewordenen Kritik an der Schulzeitverkrzung konnte das GSN davon berzeugen, dass die Schlerinnen und Schler auch eine G8-Laufbahn erfolgreich bewltigen knnen.

 

   

Fotos und Text: Eva Nicolin-Sroka
Gestaltung: Markus Jeromin, Christoph Rthing