Zonta Award 2009 25.03.2009


Zonta Award 2009

"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es". So formulierte es einmal Erich Kästner. Dass dies nicht einfach nur ein Bonmot oder eine hohle Phrase ist, dafür sorgten drei Abiturientinnen unserer Schule, die für den Zonta-Award der Zonta-Sektion Paderborn nominiert waren und recht erfolgreich abgeschnitten haben.
Britta Schulte als Zweite und Christine Otremba als Dritte wurden mit einem Geldpreis geehrt, während Anna-Sophie Billig einen Anerkennungspreis erhielt. Die feierlichen Veranstaltung fand am 25.03.2009 im Adam-und-Eva-Haus statt, wo neben Oberstufenschülerinnen anderer Gymnasien Britta, Christine und Anna-Sophie für ihre besonderen Leistungen gewürdigt wurden.
Innerhalb und außerhalb der Schule haben die drei jungen Damen sehr viel Gutes für andere getan - ganz im Sinne der Zonta-Klubs, der alljährlich Oberstufenschülerinnen für erfolgreiches und wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement auszeichnet. Die drei Schülerinnen jedenfalls stellten dies bei ihrem sozialen Einsatz in und für die Schule sowie in Sportvereinen und anderen Institutionen unter Beweis.
 

Strahlende Gesichter bei den ausgezeichneten Schülerinnen des Gymnasiums Schloß Neuhaus
von links: Anna-Sophie Billig, Britta Schulte und Christine Otremba

 

Frau Dr. Stolz und Frau Hollander vom Zonta-Club Paderborn, Frau Dulige
(stellv. Schulleiterin des GSN) und die Preisträgerinnen

Bildergalerie von der Preisverleihung


Foto und Gestaltung: Eva Nicolin-Sroka