2013 Schüler-Kryptotag 22.02.2013

Für den 22.02.2013 hatte der Fachbereich Informatik wieder zum alljährlichen Schüler-Kryptotag am Campus an der Warburger Straße eingeladen.
Nach einem interessanten Überblick über klassische und moderne Kryptosysteme und Arbeitsphasen in den Poolräumen konnten sich alle GSNler in der Mensa stärken und ein bisschen Uni-Feeling in sich aufnehmen.
Nach der Mittagspause ging es dann eher spielerisch zu. Das Thema lautete "Sicherheit in sozialen Netzwerken". Die Schüler machten regen Gebrauch von der Möglichkeit, sich in einem speziell für den Kryptotag eingerichteten Netzwerk als Teilnehmer anzumelden und verwendeten fantasievolle Namen, die auch auf aktuelle Ereignisse Bezug nahmen.
Plötzlich bot sich ihnen die Möglichkeit, sich gegenseitig zu "hacken" und so die Kontrolle über fremde Teilnehmerkonten zu übernehmen. Dies führte die Notwendigkeit vor Augen, den Zugang zum eigenen Konto durch eine Zertifizierung zu sichern. Aber konnte dies absolute Sicherheit bieten? Seltsame Zettelchen, die Ähnlichkeit mit Geldscheinen hatten, boten die Möglichkeit, den Mitarbeitern der Zertifizierungsstelle unmoralische Angebote zu machen ...
Diese Neuerung gegenüber früheren Veranstaltungen  war insbesondere für einen Freitagnachmittag eine tolle Idee, denn die Schüler hatten bei dieser Art von praktischer Anwendung von Informatiksystemen viel Spaß und nahmen sicherlich nicht nur in fachlicher Hinsicht bleibende Eindrücke mit.

In jedem Fall ist der Besuch des Schüler-Kryptotages immer wieder eine lohnende Zeitinvestition, auch wenn dafür die eine oder andere Stunde Unterricht ausfällt und natürlich auch der versäumte Stoff nachgeholt werden muss. Vielleicht werden einige dieser Schüler in zweieinhalb Jahren selbst an der Paderborner Universität studieren und konnten so schon einmal wertvolle Eindrücke gewinnen.

Fotos: Gerhard Taake
Text: Eva Nicolin-Sroka und Gerhard Taake