2013 Auszeichnungen beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 04.06.2013

DISCIPULI DISCIPULAEQUE LINGUAE LATINAE EXPERTI

Die erfolgreichen Teilnehmer am Bundeswettbewerb Fremdsprachen Latein, von links:
Marie Berens, Jasmin Gebhard, Linus Kuckling, Franziska Höschen, Christine Sebastian, Theresa Schlenger, Daniel Wollförster

Seit Beginn des Schuljahres 2012/2013 bereiteten sich 9 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 des GSN Woche für Woche in einem Kurs unter der Leitung von Herrn Goretzki auf die Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen Latein vor. Fleißig und motiviert setzten sie ihre Kenntnisse und Fertigkeiten aus dem Unterricht ein und bauten sie weiter aus, um die vielfältigen, teils ungewohnten Aufgabenarten bewältigen zu können. Dann, im Januar, war es soweit: Der Prüfungstag verlangte ihnen alles an Wissen, Auffassungsgabe und Kreativität in den Bereichen Hörverstehen, Übersetzung, Wortergänzung und Sachwissen ab, doch die Mühe sollte sich lohnen. Monate waren inzwischen vergangen, als dann ein Schreiben der Veranstalter für die erfreuliche Überraschung sorgte: 7 der 9 Teilnehmer gehörten zu den Besten und wurden zur Preisverleihung nach Unna eingeladen, angesichts von mehreren hundert Teilnehmern aus ganz NRW und knapp 60 Preisträgern eine außergewöhnliche Leistung. Und diese sollte bei der Veranstaltung am Ernst-Barlach-Gymnasium noch deutlicher zu Tage treten. Zu den 29 Gewinnern des 3. Preises gehörten Jasmin Gebhard und Franziska Höschen aus den Klassen 9b und 9c und unter den 25 Zweitplatzierten fanden sich Marie Berens, Linus Kuckling (beide 9b), Theresa Schlenger und Christine Sebastian (beide 9c) wieder. Einer fehlte. Daniel Wollförster wurde zum krönenden Abschluss der Verleihung als einer der 5 Besten in Nordrhein-Westfalen mit dem 1. Preis geehrt. An alle Siegerinnen und Sieger die herzlichsten Glückwünsche!