Freitag, den 01.10.2010 01.10.2010

Anreise

Heute Morgen um 3 Uhr hat mich mein Wecker geweckt, ich habe geduscht, die letzten Sachen gepackt und bin um halb fünf zum Bahnhof gefahren. Dort warteten die anderen Schüler, deren Eltern und unsere Lehrer schon auf mich.

Die frühe Zugfahrt

Nach kurzer Verabschiedung der Eltern stiegen wir um 4:40 Uhr in den Zug nach Hamm. Im Zug fielen wir alle müde in unsere Sitze und waren gespannt was und wer uns in der kommenden Woche erwarten würde. Frau Möller klärte noch ein paar organisatorische Dinge und nach einer Stunde mussten wir in Hamm aussteigen um mit den Zug zum Düsseldorfer Flughafen fahren konnten. Im Zug löste sich die Müdigkeit und wir sprachen über unsere Austauschschüler/innen.

Tobias und Michael bei Starbucks

Am Flughafen angekommen erfuhren wir, dass unser Flug nach Helsinki sich um eine Stunde verspäten würde. Deshalb gingen wir alle noch etwas essen und im Starbucks etwas trinken. Als wir alle endlich im Flugzeug saßen, konnten die einen nicht aufhören zu reden, die anderen hingegen schliefen ein.

Unsere Austauschüler, deren Klassenkameraden und wir

In Helsinki wurden wir vom Flughafen mit einem Bus abgeholt, der uns direkt zu der Schule unsere Austauschschüler brachte. Dort trafen wir diese zum ersten Mal und nachdem ein Gruppenfoto gemacht worden war und alle organisatorischen Fragen für das Erste geklärt waren, ging jeder mit seinem Austauschschüler zu seinem „einwöchigen“ Zuhause.

Dort wurde ich freundlich empfangen und redete ein wenig mit meiner Austauschschülerin. Am Abend ging ich sehr früh schlafen, da wir alle noch müde waren.

Text: Lea Ergin
Gestaltung: Jonas Mügge