Familientag

Familientag

Samstag, 13. Oktober 2007

Familientag von Béke und Viktoria:

Am Familientag haben wir mit dem Zug, einer Bimmelbahn, dem Bus und schließlich auch zu Fuß einen Ausflug zum höchsten Punkt Ungarns unternommen, denn wir waren auf dem Matrá. Auf dem Weg dorthin machten wir einen Zwischenstopp und stiegen auf einen offenen Turm. Auf dem höchsten Punkt genossen wir die wunderschöne Aussicht und haben in den Souvenirshops gestöbert.

der Kletterturm...

                mit  300 Stufen

Hier konnte man die wunderschöne Aussicht bewundern.

 
Text von: Viktoria Mikus

Familientag von Carolin und Lara:

Am Familientag habe ich zusammen mit Lara und unseren Gastfamilien den Zirkus in Budapest besucht. Die spannende Vorstellung wurde von Akrobaten und Tänzern vorgeführt. Alles in allem waren wir wirklich beeindruckt.

Nach dem Zirkusbesuch besichtigten wir noch die Stadt Budapest und anschließend fuhren wir zurück nach Jaszapati.

Text von: Carolin Baranowski

Familientag von Sebastian und Benedikt:

Am Familientag sollte es in den Zoo gehen, doch erst wurde einmal gegessen. Das Essen fiel sehr üppig aus. Es wurde in einem ungarischen Restaurant gegessen. Nach dem Essen gingen wir noch los, um einige Souvenirs zu besorgen. Als wir dann aufbrechen wollten, begann es zu regnen. Das einzige Mal in unserer Besuchszeit und das gerade am Familietag. So entschieden wir uns  lieber für eine Runde Billard.

Text von: Sebastian Vieth

Familientag von Torben:

Am Familientag ging ich zunächst zu dem deutschen Nachbarn der Familie. Er ließ mich mit ihm in seinem Ferrari fahren und zeigte mir anschließend seine ca. 500 Meter entfernte Firma, die selbst Benteler in Paderborn beliefert. Als dies vorbei war, aßen wir bei meiner Familie selbst gemachtes Gulasch. Dies wurde jeden Sonntag zusammen mit den Nachbarn gegessen. Gegen Abend gingen wir dann mit allen Gast- und Austauschschülern zusammen in eine Pizzeria, in der eine Kneipe vorhanden war. Dort  wurde dann der Abschied und Benedikts 14. Geburtstag mit Kuchen und einem kleineren Geschenk gefeiert.

Benedikt mit seinem Geschenk, über das er sich sehr gefreut hat. 

Dann wurde der leckere und schön verzierte Kuchen angeschnitten.

vorheriger Tag

Startseite

nächster Tag

Gestaltung von: Viktoria Mikus
Text von: Torben Flamme